Startseite | Übersicht | Archiv | Impressum          
Heiligenloh
 
Vereine
Erste Einsätze im Juni 1965
Schild am Ortseingang
Metallplatte mit Inschrift für den 1. Platz 2002
Die Heiligenloher Beeke
Wiederherstellung eines Brückengeländers
Erneuerung eines Rastplatzes
Bau eines Brückengeländers aus Natursteinen
Gemütliches Beisammensein nach getaner Arbeit
Johann Meyer mit dem Aufsitzmäher bei Aufräum- und Pflegearbeiten
Der Vorstand des VVH, Mai 2014

Verkehrs- & Verschönerungsverein Heiligenloh e.V.

Gegründet 1965

"Heiligenloh soll schöner werden. Fast alle Anwesenden trugen sich in die Mitgliedsliste ein." So stand es am 15. Mai 1965 in der Kreiszeitung der Grafschaft Hoya. Es wurde ein vorläufiger Vorstand gewählt, damit der Verein sofort aktionsfähig sein konnte.

Der Vorstand von 1965

Vorsitzender: Helmut Hinz
Geschäftsführer: Günther Michaelis
Schriftführer: Otto Bach
Beisitzer: Heinrich Behrens, Henry Ahnemann, Heinz-Dieter Humpe, Heinz Keck, Johann Abeling und Adolf Tönnies

Die ersten Einsätze wurden im gleichen Jahr vorgenommen.

Schönstes Dorf im Landkreis Diepholz

1967 startete Heiligenloh den ersten Versuch beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" und kam beim zweiten Versuch 1969 schon auf den zweiten Platz. In ununterbrochener Folge ging Heiligenloh bei allen weiteren Wettbewerben an den Start und kam immer unter die fünf Besten. Vier Mal belegte der Ort den ersten Platz und qualifizierte sich für den Vorentscheid zum Landeswettbewerb.

Platzierungen auf Kreis- und Landesebene

Jahr Ebene  
1967 Kreis Grafschaft Hoya 1. Versuch
1969 Kreis Grafschaft Hoya 2. Platz
1978 Landkreis Diepholz 1. Platz
1980 Landkreis Diepholz 1. Platz
2002 Landkreis Diepholz 1. Platz
2008 Landkreis Diepholz 1. Platz
2009 Vorentscheid zum Landesentscheid  
2010 Teilnahme am 23. Landeswettbewerb  

Unsere Projekte

Naturschutz im Beeketal

Das Beeketal, ein ehemals landwirtschaftlich genutztes Gelände, konnte vom Verein in ein wunderschönes, reizvolles und lebendiges Biotop mit Teich umgewandelt werden. Die Bepflanzung des Randbereiches mit standortgerechten Bäumen und Sträuchern wurde vorgenommen. Im Laufe der Jahre haben sich dort wieder Pflanzen angesiedelt, die schon auf der Roten Liste (Liste für bedrohte Pflanzen) standen. Außerdem finden wir hier eine vielfältige Tier- und Vogelwelt und können am Teich nistende Graugänse beobachten. Es entstand ein Knüppeldamm, sodass ein trockener Wanderweg entstehen konnte, Informationstafeln, der vielen hier ansässigen Vögel und Ruhebänke wurden aufgestellt.

Renaturierung der Heiligenloher Beeke

Um das Bild weiter abzurunden, wurde wiederholt der Antrag gestellt, die Heiligenloher Beeke zu renaturieren. Nach einer zweimaligen Begehung der begradigten Beeke durch Vertreter des Landkreises, der NABU, des Wasserverbandes, der Stadt Twistringen, des Ortsrates und dem Verschönerungsverein wurde Ende 2009 ein Antrag beim Programm zur Förderung im ländlichen Raum (Leader) gestellt und stattgegeben. Entsprechende Maßnahmen werden in Kürze vorgenommen.

Ökologie im Dorf

Der Verein sieht es auch als seine Aufgabe an, sich um die Dorfökologie zu kümmern. Es wurden Nistkästen gebaut, Ansitze für Jagdvögel angebracht, Eulenkästen in Scheunen eingebaut und vieles mehr. Störchen wurde die Gelegenheit gegeben, im Beeketal zu nisten.

Dorferneuerung

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein war 1991 neben dem Ortsrat federführend in den Bemühungen zur Aufnahme in die Dorferneuerung und deren Durchführung engagiert.

Arbeitseinsätze der letzten Jahre

  • Pflanzung und Pflege standortgerechter Büsche und Bäume innerhalb des Ortes, Vernetzung der Feldgehölze.
  • Anlage und Pflege von Wanderwegen einschl. Beschilderung, Aufstellen von Ruhebänken und Papierkörben.
  • In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr wurde ein Göpelhaus errichtet und der dazugehörige Platz zu einer Festwiese umgestaltet und mit einer Sitzecke ausgestattet.
  • Erweiterung des Knüppeldammes im Beeketal 1999, 2000 und 2004.
  • In Zusammenarbeit mit der Agenda-Arbeitsgruppe "Stadtentwicklung und Landschaftspflege" und der Jägerschaft pflanzte der VVH Obstbäume (Apfel, Kirsche, Birne, Pflaume, Mirabelle), die zum Teil von der Agenda Gruppe beigesteuert wurden.
  • Anpflanzung und Neugestaltung der Beete bei Bitter, Verkehrsinsel und bei Spradau 2005.
  • Osterblumen wurden gesetzt, ca. 3000 Stück.
  • Jährliche Bepflanzung des Ackerwagens beim alten Feuerwehrgerätehaus und Aufstellung eines Weihnachtsbaumes.
  • Übliche Pflege der Anpflanzungen, Baum- und Strauchschnitt, Ausbringen von Schredder.
  • 2008 Sieger beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Mit dem Geld des Sonderpreises (Landkreis) wurde in Eigenarbeit mit den ortsansässigen Maurern ein Brückengeländer aus altem Pflasterstein über die Heiligenloher Beeke bei der Henckemühle gebaut.

Aufräum- und Pflegearbeiten

Jedes Jahr im Frühjahr führt der VVH die üblichen Aufräum- und Pflegearbeiten durch. Während der Sommermonate werden alle Wander- und Spazierwege von Johann Meyer mit dem vereinseigenem Aufsitzmäher gemäht.

Der Vorstand des Verkehrs- & Verschönerungsvereins Heiligenloh

Funktion Name Telefon
1. Vorsitzender Jürgen Heitböhn 04246/659
2. Vorsitzender Thomas Beuke 04246/509
Kassenwart Lothar Constabel  
Schriftführerin Charlotte Cordes  
Beisitzer Ilsegret Austerhoff  
Günther Bokelmann  
Friedrich Nordmann  
Hans-Jürgen Sorichter  
Ute Abeling  
Jens Melle  
Harald Runge  

 

Werden Sie Mitglied

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein verfügt zur Zeit über rund 110 Mitglieder und freut sich über jeden Neuzugang. Der Jahresbeitrag beträgt 8,00 €.

 Beitrittserklärung herunterladen

 

Verkehrs- & Verschönerungsverein Heiligenloh e.V.

Jürgen Heitböhn
Am Kiekbusch 16
27239 Heiligenloh
Tel.: 04246/659
E-Mail: juergen.heitboehn@ewetel.net

 

Startseite | Tourismus | Wirtschaft | Daten & Fakten | Öffentliche Einrichtungen | Kunst & Kultur

Vereine | Fotogalerie | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Übersicht | Archiv