Startseite | Übersicht | Archiv | Impressum          
Heiligenloh
Bücherei Heiligenloh
 
 
Die Kinder des Kindergartens Lollypop
So gemütlich kann es in der Bücherei sein
Kindergeburtstag in der Bücherei
Kindergeburtstag in der Bücherei
Herbstfest in der Bücherei, 2009
Teilnehmerinnen beim Bücherherbst 2009
Große Auswahl an Kinderbüchern
Buchmesse Leipzig 2009
Fotos: © Sabine Groß
Öffentliche Einrichtungen

Ortsbücherei Heiligenloh

Bücher gefällig? - Die Bücherei Heiligenloh stellt sich vor

Mit mehr als 3.500 Medien bietet die kleine, aber feine Bücherei allen Leseinteressierten ein großes Themenspektrum. Neben Sachbüchern und Bildbänden stehen die neuesten Kinder- und Jugendbücher sowie die aktuellsten Romane bereit, entliehen zu werden.

Zurzeit gibt es über 200 aktive Entleiher

Der Hauptanteil derer stellt die Schülerschaft der Grundschule Heiligenloh dar: Jeden Donnerstag halten sich ca. 40 bis 50 Kinder in der Bücherei auf und entleihen entsprechend ihrer Interessen jedwede Art von Büchern.

Die Schülerinnen und Schüler legen dabei viel Wert auf Gemeinschaft: Nicht wenige sitzen um einen großen Tisch herum und lesen sich gegenseitig spannende Geschichten vor oder zeigen sich interessante Bilderbücher.

Daneben wird die Bücherei auch regelmäßig von den Kindern des ortsansässigen Kindergartens Lollypop besucht

So wird frühzeitig auch schon bei den Kleinsten das Interesse für Bücher geweckt. Außerdem wird ihnen damit gezeigt, dass man nicht jedes Buch kaufen muss, sondern auch in der Bücherei ausleihen kann.

Darf es etwas Spezielles sein?

Bei den Erwachsenen erstrecken sich die gewählten Themen über mittelalterliche Romane bis hin zu moderner Literatur. Neben Krimis greifen viele auch zu den großen Australien- und Afrikaromane. Nachgefragt werden auch immer mehr große Familienepen, die ihre Geschichten über mehrere Generationen erzählen.

Daneben stehen auch die Klassiker wie z.B. Siegfried Lenz, Thomas Mann, Doris Lessing u.a. sowie Biografien in der Ausleihe gleichermaßen hoch im Kurs.

Auch Bildbände, insbesondere über das Anlegen von Gärten, das Gestalten jahreszeitlicher oder individueller Dekorationen und moderne Kochkunst, sind gefragt. Es lohnt sich, einen Blick in die Bücherei zu werfen.

Mobile Bücherei

Sollte jemand aus widrigen Umständen die Bücherei nicht erreichen können – wie im harten Winter 2009/10 geschehen – werden auf Anfrage die Bücher zu den Leserinnen oder Lesern ausgefahren. Die Leiterin Sabine Groß wählt für die entsprechende Anfrage eine individuelle Bücherauswahl und bringt diese direkt vor Ort. So können dann die meist älteren Leserinnen zu Hause in aller Ruhe die Bücher auswählen, die sie lesen möchten.

Feste feiern, wie sie fallen – Kindergeburtstag in der Bücherei

Ein Angebot, was sehr gerne und häufig angenommen wird, ist der Kindergeburtstag. Auf Anfrage können Geburtstagskinder mit ihren Gästen in der Heiligenloher Bücherei ihren Geburtstag feiern. Gegen ein Entgelt von 12,- € zzgl. der von der Büchereileitung organisierten Snacks und Getränke ist es jedesmal ein Highlight: Die gesamte Geburtstagsgesellschaft ist – insbesondere auch die gastgebenden Eltern – sichtlich erfreut über die Stunde in der Bücherei.

Lesekreis

Jeden zweiten Montag eines Monats findet der im Jahre 2006 gegründete Lesekreis statt. Zur Zeit nehmen neun Leserinnen teil. An diesen Abenden werden Bücher vorgestellt, gemeinsam gelesen oder eine der Teilnehmerinnen stellt ihr Lieblingsbuch vor.

Die Bücherei Heiligenloh nimmt aus diesen Zusammenkünften wichtige Tipps und Anregungen mit, die dann der gesamten Leserschaft vorgestellt werden.

Der Lesekreis unternahm im Jahre 2009 zwei Bildungsreisen. Im März ging es auf die Leipziger Buchmesse, im August besuchte man die Inseln Rügen und Hiddensee.

Übrigens, um an solchen Reisen teilnehmen zu können, braucht niemand Mitglied im Lesekreis zu sein. Jeder ist herzlich willkommen!

Büchereiherbst

Bereits zum zweiten Mal fand 2009 im Oktober der Büchereiherbst statt. Nach der Frankfurter Buchmesse können alle Bücherfreunde und Gäste in die Heiligenloher Bücherei kommen, um sich bei Wein, Saft und einem kleinen Büfett in Ruhe die Novitäten des Buchmarktes anzuschauen und auszuleihen.

Wichtigster Faktor: Man unterhält sich, man tauscht Neuigkeiten aus oder erfreut sich einfach nur an einem geselligen Abend. Es wird keine Lesung gehalten, die Gäste sollen aktiv in den Büchern blättern und Freude daran haben.

In den Jahren 2008 und 2009 kamen insgesamt 165 Gäste. Fazit der Büchereileitung: Beide Veranstaltungen wurden sehr gut angenommen und werden jährlich wiederholt.

Die Gäste wissen: Die Bücherei ist nicht nur ein Ort der Literatur und des Lesens, sondern auch ein Ort der Kommunikation und des Austausches.

Planung

Für die Jahre 2010 und 2011 sind wesentliche Neuanschaffungen geplant. Für den Kinder- und Jugendbereich wird eine Vielzahl von Hör-CDs angeschafft. Der Wunsch nach diesem Medium ist bei den Kindern sprunghaft gestiegen. Dieser Wunsch soll bald erfüllt werden.

Aber auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz: Auch hier tut sich etwas in diesem Bereich.

Was fehlt? Natürlich Bücherfreunde

Schön wäre es, wenn die Bücherei noch viele Leserinnen und Leser hinzugewinnen könnte. Angesprochen sind besonders die Jugendlichen ab 12 Jahre, für die einige spannende Bücher vorgehalten werden. Und wenn das Richtige nicht dabei ist, kann nach Bedarf eine Bücherwunschliste erstellt werden.

Auch die jungen Erwachsenen kommen auf ihr Lesevergnügen. Denn: Nach der Hektik des Alltags ist ein gutes Buch der richtige Entspanner.

Schaut einfach mal unverbindlich herein!

 

Bücherei Heiligenloh
In der Heiligenloher Grundschule
Schulstraße 6
27239 Heiligenloh
Tel.: 04246/963089

Leitung:
Sabine Groß
Hauptstraße 23b
27239 Heiligenloh
E-Mail: krause-gross@gmx.de

Träger: Stadt Twistringen

Öffnungszeiten während des Schulbetriebs:
Montags: 18:00 bis 19:00 Uhr
Donnerstags: 09:30 bis 11:00 Uhr und 16:00 bis 17:00 Uhr

 

Startseite | Tourismus | Wirtschaft | Daten & Fakten | Öffentliche Einrichtungen | Kunst & Kultur

Vereine | Fotogalerie | Gästebuch | Kontakt | Impressum | Übersicht | Archiv